0%
4 min read

Borussia Dortmund – SC Freiburg (28.09.2013)

7:45 es geht los.. Mein erster Tag im Tempel! Ich freu mich schon seit Tagen auf Dortmund und die Atmosphäre!

8:20 kurzer Stop beim Bäcker und dann gehts los, vor uns liegen 540km!

13:00 auf der Autobahn wirds schwarz-gelb, wir sehen immer mehr die nach Dortmund pilgern!

14:15 Endlich auf dem Parklatz direkt vor dem Westfalenstadion angekommen! Wir bekommen unsere Karten und folgen dem schwarz-gelben Strom in Richtung „Eingang“.. wir machen einen Treffpunkt aus, danach trennt sich unsere Gruppe in 2×3 Leute.. die einen in Block 73, die Anderen in Block 11.

Südtribüne ich komme! Mein erster Tag im Westfalenstadion, mein erstes Mal Südtribüne! Schon beim anstehen und warten auf den Einlass hören wir die Fangesänge der Südtribune! Das erste Mal bekomme ich eine leichte Gänsehaut, alle freuen sich, unterhalten sich, philosophieren und tauschen Erfahrungen aus vergangenen Spielen aus! Die Schlange rückt langsam aber stetig weiter.. man hört schon die Anfänge von „You Never Walk Alone“! Mein Bruder ärgert sich drüber das wir die Begrüßung verpassen.. Endlich sind wir an der Reihe, wir werden abgetastet, durchgewunken, scannen unserer Karten, sammeln uns und sprinten los – die Treppen ins Stadion – in den Tempel! Schnell werden 3 Bier gekauft und ab auf die Tribüne, die Treppen hoch, man hört das Jubeln, die Menschen, spürt die Stimmung, kann es kaum erwarten..

15:34 Ich erreiche die oberste Stufe und kann ins Stadion blicken.. unbeschreiblich! Dieses Gefühl! Wir suchen uns unseren Weg durch den Block 11, durch hunderte anderer Menschen, eine Wand in schwarz-gelb, einige freundlich, andere mürrisch, aber alle machen Platz! Wir klettern ganz nach oben, drehen uns um, das Spiel läuft seit 4 Minuten, doch das war mir im ersten Moment egal.. in dieser Menschenmasse zu stehen, ein Teil davon zu sein! Ein überwältigendes Gefühl, Gänsehaut und feuchte Augen.. ich wusste nicht auf was ich mich Zuerst konzentrieren sollte.. Die Menschen, das Spiel, die Aussicht? Die ersten Lieder wurden angestimmt, gesungen, gejubelt, gefiebert, gelacht, getrunken! 35. Spielminute.. Marco Reus haut das Ding rein.. und es gibt kein halten mehr. In Sekundenbruchteilen kocht, jubelt, schreit das ganze Stadion! Alle liegen sich in den Armen, schreien, springen.. das Gefühl ist unbeschreiblich, 80“000 Menschen.. 25“000 auf der Süd.. eine Stimmung die es vermutlich kein Zweites Mal gibt! Ein Lied wird angestimmt, alle singen mit! Das ganze Stadion! Erst jetzt wird mir bewusst das alle stehen, selbst die Zuschauer auf Sitzplätzen. Vom Torjubel der Spieler hab ich nichts mitbekommen, jegliches Zeitgefühl ging verloren, die Masse reißt mich vollkommen mit. Es wird nur noch gefeiert und gefiebert, gejubelt und gesungen! Elfmeter! Pfiffe, Buuhs und Geschrei! Die Wut über da Foul ist groß und das hört jeder im Stadion. Reus tritt an den Elfmeterpunkt, schießt und noch ein Tor, und das selbe Spiel von vorne, die Tribüne explodiert förmlich! Menschen umarmen sich, tanzen, springen..

Halbzeit.. runter, Bier holen und wieder rauf… wieder sind wir zu spät.. Dieses Mal geraten wir an einen Fan der anscheinend ein wenig zu viel getrunken hat.. sehr aggressiv und missgünstig.. und wir wollten ja nur vorbei.. Ein Anderer, der über ihm steht, schiebt ihn zur Seite, macht uns Platz, sagt zu mir: wir gehören doch alle zusammen, wünsch uns ein gutes Spiel! Hab ihm den halben Becker Bier geschenkt! So hab ichs mir vorgestellt, eine Familie! In ders gute und auch mal schlechte Momente gibt! Es geht weiter, aber die Euphorie, die Stimmung bleibt.. es wird gefiebert und gefeiert, Lieder gesungen, Sprüche geklopft! Die Zeit vergeht wie im Flug, jedes Tor wird gefeiert als wäre es das Erste und das wichtigste der Saison! Die Stimmung hält bis zur letzten Sekunde.

Abpfiff und der Jubel beginnt von vorne! Aufs Neue liegen sich die Menschen in der Armen, hopsen und springen, als hätten wir Champions League, DFB, Meisterschaft und alles was es sonst noch gibt gleichzeitig gewonnen! Unbeschreiblich die Stimmung in diesem Stadion! Ein Teil davon zu sein! Mit in dieser Menschenmasse zu stehen, ein kleiner Teil des großen Ganzen zu sein! Die Spieler des BVB verabschieden sich von der Südtribüne! Winken, Applaudieren und setzen sich, feiern mit uns den Sieg über Freiburg! Langsam lichten sich die Reihen rund ums Spielfeld, auch wir suchen langsam unseren Weg nach unten, treffen alte Bekannte, kurze Wortwechsel, Beglückwünschung! Am Parkplatz treffen wir den Rest unserer Truppe, kurzes Resümee des Spiels, ab ins Auto und auf die Autobahn.. und jetzt merk ich wie anstrengend diese 2 Stunden im Stadion waren! Anstrengend, aber schön! Südtribüne, das war nicht das letzte Mal!